AUSTAUSCH TRANSLATIONALER FORSCHUNG

CHRISTOPH HUBER UND BIONTECH

BioNTech-Gründer Prof. Christoph Huber, der vor kurzem zum „Tiroler des Jahres 2021“ aufgezeichnet wurde, beehrt die ADSI GmbH mit seinem Besuch. Bei einem Austausch der Wissenschafter wird der Science Park am Mitterweg 24 sowie Bionorica Research, das MPI und die ADSI GmbH vorgestellt und von Prof. Huber mit großem Interesse besichtigt.

Prof. Christoph Huber ist ein österreichischer Hämatologe, Onkologe und Immunologe. Seine Forschungsschwerpunkte sind Tumor-Abwehr und Stammzellentransplantation. Von 1990 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2009 war er Direktor der III.Medizinischen Klinik und Poliklinik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Prof. Huber ist Co-founder und Aufsichtsratsmitglied von BioNTntech.

Zur klinischen Umsetzung seiner Forschungsarbeiten hat Huber im Jahr 2001 gemeinsam mit Uğur Şahin, Özlem Türeci und weiteren Partnern sowie Finanzinvestoren die BioTech-Firma Ganymed Pharmaceuticals und 2008 BioNTech gegründet, einen Spezialanbieter personalisierter Krebsimmuntherapeutika. Ferner war er am Aufbau des Instituts für Translationale Onkologie (TRON) der Universitätsmedizin Mainz beteiligt, das seit dem Jahr 2019 mit dem Helmholtz-Institut für Translationale Onkologie (HI-TRON Mainz) kooperiert. Er ist Vorstand des Mainzer Cluster Individualisierte Immunintervention (Ci3) e.V., dessen Ziel es ist, die Rhein-Main-Region auf diesem Gebiet in einer internationalen Spitzenposition zu positionieren. Im Oktober 2021 wurde er in das sechsköpfigen Scientific Advisory Board der Medizinischen Universität Wien berufen. Christoph Huber ist weiters langjähriger Präsident der Association for Cancer Immunotherapy (CIMT). Er lebt in Innsbruck und ist Autor von mehr als 200 wissenschaftlichen Publikationen.

BioNTech ist ein seit 2019 börsennotiertes Biotechunternehmen mit Sitz in Mainz, Deutschland. Die Unternehmensgründung basierte auf der Überzeugung, dass der Tumor jedes Krebspatienten einzigartig ist und daher auch die Behandlung jedes Patienten individualisiert erfolgen muss. Durch die Kombination aus innovativer Forschung mit modernen Technologien wird an zukunftsweisenden Therapien gegen Krebs und andere schwere Erkrankungen gearbeitet. Man möchte einerseits den Nutzen des Behandlungskonzepts klinisch belegen, und andererseits die eigenen Produktionsmöglichkeiten und Netzwerke so ausbauen, dass Patienten auf der ganzen Welt von individualisierten Behandlungen profitieren können. BioNTech hat die Mission, das weltweit führende Biotechnologieunternehmen für individualisierte Krebsmedizin zu werden.

WEITERE ADSI-NEWS.
Sei kein Gefangener der Vergangenheit:
Internet Explorer ist für unsere Technologie zu alt!
Bitte verwende einen der folgenden Browser!