SPITZENPOLITIKER ZU GAST AM ADSI.

IM HERZEN DES PHYTOVALLEY

Bundeskanzler Karl Nehammer und Landeshauptmann Günther Platter besuchten am 24.März 2022 die Austrian Drug Screening Institute GmbH (ADSI) sowie die Bionorica Research GmbH und das Michael-Popp-Forschungsinstitut (MPI). Tilmann Märk, Rektor der Universität Innsbruck, und die Leitung des ADSI begleiteten sie dabei.

MEDIZINISCHE WIRKSTOFFE AUS DER NATUR.

TRANSLATIONALE FORSCHUNG

Für seinen Tirol-Besuch am 22. März wählte Bundeskanzler Karl Nehammer das Austrian Drug Screening Institute (ADSI) in Innsbruck aus.  Gemeinsam mit Landeshauptmann Günther Platter ließ er sich durch die Hightech-Labors der Innsbrucker Phytoscreening- und Forschungscenter führen. Auch der Rektor der Universität Innsbruck, Tilmann Märk, nahm an diesem Besuch teil. Bundeskanzler und Landeshauptmann erhielten tiefe Einblicke in die Methoden des Pflanzenscreenings sowie die Zusammenarbeit mit den nationalen und internationalen Partnern der ADSI GmbH.

Günther Bonn vom Institut für Analytische Chemie und Radiochemie der Universität Innsbruck, der ADSI 2012 gegründet und aufgebaut hat, erläuterte die weitreichenden Entwicklungsperspektiven des ADSI und führte die Gäste auch durch die Labore der Bionorica research GmbH und des Michael-Popp-Instituts der Universität Innsbruck. Auf besonderes Interesse stießen beim Bundeskanzler die Pläne für das Phytovalley Tirol Science Center in Kematen nahe Innsbruck, einem weiteren Baustein des Phytovalley Tirol.

Weltweit einzigartiger Schulterschluss im Phytoscreening:
Bionorica, Michael-Popp-Institut und ADSI

Seit 1989 führt der habilitierte Pharmazeut Michael A. Popp mit Stammsitz in der Oberpfalz. Gegründet wurde das Unternehmen 1933 von seinem Großvater Josef Popp, einem gelernten Ingenieur. Heute ist Bionorica einer der führenden Hersteller pflanzlicher Arzneimittel weltweit. An der Universität Innsbruck hält der Honorarprofessor seit 1999 Vorlesungen für Analytische Phytochemie und Pharmazeutische Biologie. Über 1.600 Mitarbeiter*innen bei der Bionorica SE arbeiten weltweit daran, das große Wirkstoffpotential von Pflanzen zu entschlüsseln. Ziel der Unternehmens ist die Entwicklung hochwirksamer und sicherer pflanzlicher Arzneimittel.

Bionorica ist seit 2012 ein Partner der von Land und Bund mitfinanzierten Austrian Drug Screening Institute GmbH (ADSI) mit Sitz in Innsbruck, dem weltweit ersten Forschungsinstitut, an dem Wirtschaft und Wissenschaft gemeinsam nach medizinischen Wirkstoffen der Natur suchen. Das ADSI wurde im Jahr 2012 von den beiden Innsbrucker Universitätsprofessoren Günther Bonn (Institut für Analytische Chemie und Radiochemie der Universität Innsbruck) und Lukas Huber (Zellbiologie, Biozentrum der Medizin Universität Innsbruck) gegründet.

Das Michael-Popp-Institut nahm im Herbst 2019 seine Forschungsarbeit auf. Es wurde mit 3,5 Mio. Euro von Bionorica und mit 1,5 Mio. Euro vom Land Tirol gestiftet. Schwerpunkt des Instituts ist die Entwicklung neuer pflanzlicher Wirkstoffe zur integrierten Naturstoff-Forschung.

Sei kein Gefangener der Vergangenheit:
Internet Explorer ist für unsere Technologie zu alt!
Bitte verwende einen der folgenden Browser!