LANDESFÖRDERUNG ERMÖGLICHT SPITZENFORSCHUNG.

WIRTSCHAFTSLANDESRAT MATTLE BESUCHT ADSI

Wirtschaftslandesrat Anton Mattle besuchte am 4. Mai die ADSI Laboratorien. Vom ADSI-Gründer und Leiter Univ.Prof. DDr. Günther Bonn ließ sich LR Mattle in die spannende Welt des Pflanzenscreenings einführen und über die aktuellen Forschungsarbeiten informieren. Besonders beeindruckt zeigte er sich von der zentralen Rolle, die das ADSI beim Aufbau und der Weiterentwicklung des Phytovalley Tirol, einem internationalen Science Hub für pflanzliche Biotechnologie, einnimmt; LR Mattle sieht darin laut eigener Aussage „einen weiteren wichtigen Baustein für den „Life-Science-Standort-Tirol“. Durch die enge Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft werden zudem viele hochwertige Arbeitsplätze in Tirol geschaffen.

Prof. Bonn betonte anlässlich des Besuchs den hohen Stellenwert der Zusammenarbeit mit dem Land Tirol, das die Forschungstätigkeit des ADSI durch jährliche Förderungen mitfinanziert: „Mit Hilfe der finanziellen Unterstützung des Landes konnten wir Tirol im Bereich der Phytoforschung weltweit im Spitzenfeld positionieren. Mit den Finanzmitteln des Förderzeitraums 2022 bis 2024 wollen wir diese positive Entwicklung sowie die internationale Vernetzung und Sichtbarkeit weiter vorantreiben“, bedankte sich Prof. Bonn beim Land Tirol.“

Beim Rundgang durch das ADSI mit dabei waren der Rektor der Karl Franzens Universität Innsbruck, Univ.Prof. DDr. Tilmann Märk, Dr. Thomas Jakschitz, Stv. Leiter des ADSI und Büroleiter Mag. Gökhan Senli.

Sei kein Gefangener der Vergangenheit:
Internet Explorer ist für unsere Technologie zu alt!
Bitte verwende einen der folgenden Browser!